Grasflecken entfernen

Tipps zur Behandlung von Grasflecken auf Kleidungsstücken

Grasflecken entfernen

Sommer ist die Jahreszeit für draußen: Sport machen, Picknicken, zum Chillen auf der Wiese liegen. Es ist daher auch die Zeit, in der man sich manchmal mit Grasflecken auf Hosen, Tops, T-Shirts, Kleidern usw. beschäftigen muss.

Wichtig ist, Grasflecken so schnell wie möglich zu entfernen. Hilfreich ist auch eine Vorbehandlung mit Bleichmitteln (z. B. Fleckensalz, flüssige Bleiche) vor dem Waschen in der Waschmaschine.

Grundsätzlich sollte immer das Pflegeetikett im Kleidungsstück beachtet werden. Es gibt Hinweise, in welchem Waschprogramm und bei welcher Maximaltemperatur Textilien gewaschen werden dürfen. Weitergehende Informationen zu Textilpflegesymbolen, zu Waschmaschinenprogrammen und Waschmitteltypen findet ihr im Faltblatt: Textilien richtig waschen – Werte erhalten.

Bei einem frischen Grasfleck auf einem Kleidungsstück aus Baumwolle oder Leinen könnt ihr ein wenig Spülmittel, Gallseife oder flüssiges Waschmittel direkt auf die fleckige Stelle geben und den Fleck mit einem sauberen Tuch abtupfen, aber keinesfalls reiben. So lässt sich die Verschmutzung leichter lösen und dringt nicht tiefer in die Fasern ein.

Bei bereits eingetrockneten oder älteren Grasflecken könnt ihr das Textilstück vor dem Waschen einweichen oder die Grasflecken mit einem geeigneten Fleckenmittel vorbehandeln. Es gibt sogar auch Spezialfleckenmittel, die gezielt gegen Grasflecken wirken.

Anschließend wascht ihr das Kleidungsstück im angegebenen Waschprogramm und höchstens bei der laut Pflegeetikett zulässigen Temperatur.

Zurück